Reflexion

In der monatelangen Weiterentwicklung und Probephase des Plaudertisches ist es zu Veränderungen des Mobilitätsförderers gekommen. Dies liegt mitunter daran, dass der Tisch stetig an die Bedürfnisse und Anforderungen der Patientinnen, Patienten und Pflegekräfte angepasst wurde und wird. Auch optisch wird der Tisch immer weiterentwickelt, um spezifischen Anforderungen und Wünschen der Branche gerecht zu werden. Auf den nachfolgenden Abbildungen wird die Veränderung des Fahrrades verdeutlicht.

Fahrrad Version 1

Fahrrad Version 2

Bisher war das Feedback für die ein­gesetzten Plaudertische in Deutschland durchgehend positiv. Entscheider und Pflegekräfte finden den Tisch nicht nur aufgrund seiner Funktionalität und seines Mehrwertes vorteilhaft. Sie präferieren den Tisch auch aufgrund seiner Transportfähigkeit, die dank der mit Bremsen ausgestatteten Rollen in jeden Raum verlagert werden kann.

Hierfür müssen lediglich die Geräte abgenommen werden. Diese sind nach einer kurzen Einweisung für jede Pflegekraft sowohl leicht abzunehmen als auch wieder leicht anzubringen. Auch bringen die Maße den Vorteil, dass sich der Tisch in die gängigsten Auf­züge laden lässt, sodass man diesen auch auf verschiedenen Ebenen nutzen kann. Bei der Verwendung des Tisches ist aufge­­fallen, dass Bewohner/-innen, die diesen nutzen, positive Effekte erzielen. Sie kommunizieren miteinander und verbessern durch die regelmäßige Bewegung ihren gesundheitlichen Zustand. Auch der Einsatz von Musik begeistert die Nutzer/-innen und motiviert sie zum Mitmachen. Deutlich wird dies auf den im Internet veröffentlichten PLAUDERTISCH®-Videos.